Jun.-Prof. Dr. Lukas Wiewiorra

Telephone:

+49 (69) 798-34708

Fax:

+49 (69) 798-763798 34708

E-Mail:

wiewiorra[at]wiwi.uni-frankfurt[dot]de

Room:

RuW 2.239

Office Hours:

On Appointment

Interessen

Meine Forschung adressiert aktuelle kommunikationstechnische, sowie kommunikationswirtschaftliche Fragestellungen im Bereich der Internetwirtschaft und der Telekommunikationsbranche. In diesem Rahmen befasse ich mich der Gestaltung und Akzeptanz von elektronischen Diensten, der Analyse von neuen Geschäftsmodellen, sowie der Governance in Netzindustrien. Diese Aspekte tragen maßgeblich zur Gewährleistung von Innovationen, Investitionen und damit zum Unternehmenserfolg in diesen Märkten bei. Daher berücksichtige ich bei meiner Forschung die Sichtweise von Unternehmen, Konsumenten und Regulierungsorganisationen.

Methoden

Bei meiner Forschung verwende ich sowohl theoretische Ansätze der Spieltheorie, Industrieökonomik und des OR, als auch empirische Methoden der experimentellen Wirtschaftsforschung. Darüber hinaus setze ich umfragebasierte Methoden ein, welche ich mit psychometrischen Messungen verbinde.

Work in Progress

Data Caps and Two-Sided Pricing: Volume Based Business Models of Internet Service Providers.

Forschungsprojekt zur Analyse der aktuellen Geschäftspraktik der „Datendrosselung“ von Kommunikationsanbietern. Der angestrebte Wechsel von Flatrates zu volumenbasierten Tarifen in Verbindung mit zusätzlichen Preisen für Dienste- und Inhalteanbieter wirft viele Fragen für die Betreiber von elektronischen Diensten auf. Erste Ergebnisse konnten bereits auf der European Conference on Information Systems 2014 vorgestellt werden.

Crowdsourcing and decision support through online-participation.

Gestaltung und Evaluation einer online Partizipationsplattform am KIT zur Ausarbeitung eines Leitbildes für die gesamte Forschungseinrichtung. Auf der Beteiligungsplattform haben mehr als 2100 Teilnehmer interagiert, die mehr als 4800 Kommentare verfasst und über 17800 Stimmen abgegeben haben.

Interconnection Strategies of Internet Service Providers. 

Forschungsprojekt zur Analyse von Strategien und Geschäftsmodellen zur Zusammenschaltung von Infrastrukturbetreibern im Internet. Die unterschiedlichen technischen Formen der Zusammenschaltung (z.B. Peering und Transit) von Internetanbietern werden in diesem Rahmen mit Hilfe einer Softwareumgebung empirisch im Labor untersucht. Die Softwareumgebung wurde bereits entwickelt und ein Pretest mit 40 Studenten hat stattgefunden. Ein Forschungspapier wurde auf der International Conference on Information Systems 2014 eingereicht.

Top