Rückblick 2015

Traditionell im November lädt der Dekan des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften zum Dies academicus ein. In diesem Jahr trafen sich Wissenschaftler, Studierende, Mitarbeiter, Alumni, Emeriti und Gäste am 13. November im Festsaal der Goethe-Universität, um besondere Leistungen in Forschung, Lehre und für besonderes Engagement des vergangenen Jahres zu würdigen.

Grußworte des Vizepräsidenten

„Ihr Programm zeigt mir, dass Sie ein großartiger Fachbereich sind, der die richtigen Themen auf einer akademischen Feier anspricht“, sagte der Vizepräsident der Goethe-Universität, Prof. Manfred Schubert-Zsilavecz, in seiner Begrüßungsrede. „Sie zeichnen Studierendeninitiativen aus sowie Hochschullehrer, die sich um die Lehre verdient gemacht haben.“ Das sei ganz im Sinne der Universität, die hervorragende Leistungen in Forschung und Lehre fördere und soeben für das Programm „Starker Start ins Studium“ 20 Millionen Euro für die nächsten fünf Jahre eingeworben habe. Von diesen Mitteln zur Unterstützung der Studierenden „wird auch der Fachbereich Wirtschaftswissenschaften profitieren“, versprach er.

Grußworte des Dekans

In seiner Rolle als neuer Dekan ging Raimond Maurer anschließend auf die besonderen Verpflichtungen des Fachbereichs ein, der mit mittlerweile 5.000 Studierenden, über 60 Professor(inn)en, über 170 wissenschaftlichen und 70 technisch-administrativen Mitarbeiter(inne)n – „Manager(innen) müsste man eigentlich sagen, denn die zentralen Aufgaben in einer modernen Hochschule wachsen stetig“ – zu den größten in Deutschland und Europa gehört.

An vorderster Stelle nannte der Dekan gute Arbeitsmarktchancen für Absolventen, exzellente Forschung – auch im Austausch mit einer breiten Öffentlichkeit, mit Politik und Wirtschaft und mit anderen Fachbereichen – sowie die weitere Internationalisierung.

Da sich das Dekane-Team am 1. Oktober neu formiert hat, dankte er dem scheidenden Studiendekan Prof. Guido Friebel und dem Forschungsdekan Prof. Michael Kosfeld für deren Arbeit. Seinem Vorgänger Prof. Andreas Hackethal sprach Dekan Maurer besonderen Dank aus für die Neuakkreditierung aller Bachelor- und Master-Studiengänge sowie die Bewältigung der Herausforderungen im Zusammenhang mit der Einrichtung des LOEWE-Zentrums SAFE – Sustainable Architecture for Finance in Europe. Nach vier Jahren als Dekan werde Hackethal dem Team weiterhin als Studiendekan angehören. „So viel Engagement ist keineswegs selbstverständlich“, so das Lob des Nachfolgers.

Begrüßungen, Verabschiedung, Engagement

Nach der Vorstellung der neuen Juniorprofessorinnen und –professoren  und des Honorarprofessors Dr. Alexander Demuth sowie der Verabschiedung der Leiterin Wirtschaftssprachen, Françoise Weber, übernahm Prof. Andreas Hackethal zusammen mit Jessica Müller von der Fachschaft WiWi die Kurzvorstellung und Würdigung von elf Vertretern der studentischen Initiativen am Fachbereich. Alle erhielten für ihr besonderes Engagement großen Applaus und eine Urkunde. Die studentische Initiative „Rock your life“ gewann die diesjährige Auszeichnung für besonderes soziales Engagement auf Vorschlag der Fachschaft WiWi. 

Sturm & Drang-Preis

Der neue Forschungsdekan Prof. Thomas Otter leitete dann über zum „Sturm & Drang“-Preis für die beste publizierte Arbeit eines Nachwuchswissenschaftlers. „So ein Paper ist ein Meilenstein in der Karriere eines Wissenschaftlers“, betonte er. Unter sieben hervorragenden Anwärterinnen und Anwärtern hätten André Gröger und Ko-Autor Yanos Zylberberg das Rennen um den „Sturm & Drang“-Preis 2015 gemacht, weil sie das gesellschaftlich wichtige Thema Arbeitsmigration mit einer besonderen Methode aus wirtschaftlicher Sicht beleuchtet hätten: Details zum Sturm & Drang-Preis lesen Sie hier.

Auszeichnung der Lehre

Prof. Guido Friebel übernahm die Auszeichnung der erstplatzierten Dozentinnen und Dozenten für die „beste Lehre“ im Wintersemester 2014/15 und Sommersemester 2015 und überreichte die Urkunden.

Jedes Semester werden neben den Bachelor- und Master-Veranstaltungen auch die Veranstaltungen der Goethe Business School (GBS), der Graduate School of Economics, Finance, and Management (GSEFM) sowie die Veranstaltungen der Vietnam-German University (VGU) evaluiert. Die hieraus gewonnenen Ergebnisse und Verbesserungsvorschläge der Studierenden geben wichtige Impulse für die qualitative Weiterentwicklung von Studium und Lehre am Fachbereich. Durch sie wird ein kontinuierlicher Austausch von Studierenden und Lehrenden ermöglicht und gefördert.

Eine Übersicht der erstplatzierten Dozentinnen und Dozenten des Wintersemesters 2014/15 und des Sommersemesters 2015 finden Sie hier.

Um 19 Uhr gab Dekan Maurer dann schließlich den Startschuss zur Alumnifeier „ReConnect“. Im Anbau Casino nutzten die Gäste die Gelegenheit, sich in entspannter Atmosphäre auszutauschen und gemeinsam zu feiern. 

Top