Faculty of Economics and Business Administration Publications Database

Portfolio Insurance Strategien zur Wertsicherung von Aktien-Portefeuilles

Authors:
Albrecht, Peter
Source:
Volume: 20
Number: 3
Pages: 337 - 362
Month: April
Link External Source: Online Version
Year: 1992
Abstract: Die Etablierung der modernen Terminmärkte mit ihren Basis-Instrumenten Optionen und Financial Futures, aber auch die Fortschritte in der modernen Finanzmathematik, ermöglichen die Konzipierung neuer Kapitalanlage-Strategien und die Realisierung flexiblerer Rendite-Risiko-Positionen. Hierzu zählen Strategien zur Wertsicherung von Aktien-Portefeuilles, sogenannte Portfolio-Insurance (PI)-Strategien. Das Ziel dieser Strategien ist die Realisierung einer asymmetrischen Rendite-Risiko-Position, indem versucht wird, einerseits an den Gewinnpotentialen eines Aktienengagements (zumindest partiell) teilzuhaben, aber andererseits die Unterschreitung eines Mindestwertes (Floor) des Anlageportefeuilles verhindert werden soll. Hierzu stehen grundsätzlich zwei Ansatzpunkte zur Verfügung. Einerseits PI-Strategien auf der Grundlage realer (am Markt gehandelter) Optionen, andererseits PI-Strategien, die auf der “synthetischen” Generierung von Optionspositionen durch geeignete Kombination von Primäranlagen (dyamisches Hedgen) beruhen. Die Funktionsweise der wichtigsten Strategien (Absicherung durch Einzel-Puts und Index-Puts, dynamisches Hedgen auf der Grundlage der modernen Optionspreistheorie, Constant Proportion Portfolio Insurance) wird im Detail behandelt, die Stärken und Schwächen der jeweiligen Strategien werden herausgearbeitet.
back