Willkommen/Welcome

 

Professur für Wirtschafts- und Arbeitsmarktpolitik

Prof. Dr. Roland Eisen

Mertonstraße 17-21
D-60054 Frankfurt am Main
Tel.: 069 - 798-23509
Fax: 069 - 798-28342

Briefanschrift: Hauspostfach 57, Postfach 11 19 32, 60054 Frankfurt
Paketanschrift: Hauspostfach 57, Senckenberganlage 31, 60325 Frankfurt
 
 
Aktuelles (Stand: 1.7.2007)

Der Lehrstuhl ist seit dem 1.7.2007 aufgelöst und wird nicht mehr besetzt. Herr Eisen ist per email weiterhin erreichbar. Wolfgang Strengmann-Kuhn vertritt im Sommersemester 2007 und voraussichtlich im Wintersemester 2007/08 die Professur für Labor Economics.

Ergänzungen zum Wirtschaftspolitik-Skript (VWA): Gliederung und Hinweise, Abbildung 1, Abbildung 2

Wirtschaftspolitik-Skript (VWA)zum download

Bericht und anschließendes Interview mit Prof. Eisen in den Tagesthemen zum Thema Arbeitszeitverlängerung (hier anschauen mit real player)

Mitarbeiter/innen der Professur

Raum

Telefon
798-

Sprechstunden

email
Prof. Dr. Roland Eisen
101 D
23507
Dienstags
9-11 Uhr
eisen at wiwi.uni-frankfurt.de
Sekretariat:
Anke Ruß
104 D
23509
-
.
PD Dr. Wolfgang Strengmann-Kuhn
105 D
23697 
Anmeldung
strengmann at wiwi.uni-frankfurt.de
Yasemin Ilgin
103 D
23110
nach Vereinbarung
ilgin at wiwi.uni-frankfurt
Marko-Rene Susnik
107 D
-
-
susnik at wiwi.uni-frankfurt.de
Hans-Christian 
Mager
312 E
22693
nach Vereinb.
mager at wiwi.uni-frankfurt.de
Forschung
Interessengebiete
Wirtschaftstheorie: Makroökonomik; Konjunktur und Wachstum; Kapitalmärkte; 
Theorie der Unsicherheit und Informationsökonomik; Neue Politische Ökonomie, 
Transformation von Wirtschaftssystemen. 

Sozialpolitik: Arbeitsmarkttheorie und -politik; Gesundheitsökonomie; Pflegesicherung. 

.
Forschungsprojekte
"Pflegesicherung in der EU": 1993-1997, gefördert durch die Volkswagenstiftung 
Veröffentlichung: Roland Eisen/ Hans-Christian Mager (Hrsg.): Pflegebedürftigkeit und Pflegesicherung in ausgewählten Ländern Europas

"Evaluation der Wirkungen des Pflegeversicherungsgesetzes auf intrafamiliäre und haushaltsinterne Pflege(sicherungs-)arrangements": 1997-2003, gefördert durch die DFG 

"European Economic Studies and Business Relations": 1999-2002, gefördert durch die Europäische Union; gemeinsam mit: Université Lumière (Lyon II), Lyon (F), Erasmus Universiteit Rotterdam (NL) und der Ternopil Academy for National Economy, Ternopil (Ukraine) 
 

Lehre
 
Grund- und Vertiefungsstudium
Spezialisierung
Lehrgebiete
Grundzüge der Wirtschaftspolitik, 
Makroökonomie II
Konjunktur und Wachstum, 
Verteilung, Arbeitsökonomik, Gesundheitsökonomie 
Veranstaltungsplanung
 
Sommersemester
2004
Wintersemester
2004/05
 Sommersemester 2005
Wintersemester
2005/06
Vorlesungen
 
Makroökonomie II
 Grundzüge der Wirtschaftspolitik
Grundzüge der Wirtschaftspolitik
 
Verteilungstheorie 
und 
Politik
Gesundheitsökonomik
 
Sozialpolitik I
(Soziale Sicherung)
   
Sozialpolitik I
(Soziale Sicherung)
   
Seminare
Proseminar in 
Allgemeiner 
Volkswirtschaftslehre
Seminar:
Gesundheitspolitik
(Blockseminar zusammen mit Prof. Ebsen, FB01)
Seminar:
Sozialpolitische Probleme und Gerechtigkeit zwischen den Generationen

Proseminar:
"Neuere Makroökonomik und Wirtschaftspolitik"

Seminar:
Versicherung und Faktormärkte
(Blockseminar zusammen mit Prof. Fitzenberger und Prof Zweifel )

 .
Vortragsreihe am Fachbereich: Frankfurter Volkswirtschaftliches Kolloquium
    Wegbeschreibung: So finden Sie zur Professur und zum Kolloquium
.

Lehrstuhlbibliothek

Diplomarbeitsthemen

Stellenausschreibungen
Zum Absolventenbuch des Fachbereichs: 
http://profile.online-absolventen.de/