News Übersicht

Ein umfangreiches Forschungsprojekt zum Thema Datensicherheit in Europa nimmt in diesen Tagen die Arbeit auf. Die Leitung und Koordination der insgesamt 43 beteiligten Partner aus Wissenschaft, Wirtschaft, Industrie und Gesellschaft liegt bei der Goethe-Universität Frankfurt. 16 Millionen Euro umfasst das Projekt „CyberSec4Europe“ – das Wort „Mega“ ist hier sicher nicht aus der Luft gegriffen....[mehr]

Der Wissenschaftsrat hat die Bewerbung des LOEWE-Zentrums SAFE als „exzellent“ bewertet und spricht sich aus für die Aufnahme in die Leibniz-Gemeinschaft ab 2020. Die finale Entscheidung über die Aufnahme ab Januar 2020 wird die Gemeinsame Wissenschaftskonferenz voraussichtlich im Zeitraum April/Mai 2019 treffen. Das Land Hessen hatte im September 2017 die Aufnahme des Forschungszentrums SAFE...[mehr]

Warum verhalten sich bestimmte Menschengruppen auf dem Arbeitsmarkt auf jeweils eigene Art und Weise? Wodurch erklärt sich ihr unterschiedlicher Erfolg auf dem Arbeitsmarkt? Und welchen Einfluss haben dabei politische Maßnahmen? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt eines neuen Forschungsprojekts der Frankfurter Wirtschaftswissenschaftlerin und Leibniz-Preisträgerin Nicola Fuchs-Schündeln....[mehr]

„The Fallacy Problem of Entrepreneurs“[mehr]

Barry Eichengreen von der University of California, Berkeley, übernimmt in diesem Jahr die Gastprofessur für Finanzgeschichte am House of Finance der Goethe-Universität Frankfurt. Die Gastprofessur wird vom Bankhaus Metzler und der Friedrich Flick Förderungsstiftung finanziert. Eichengreen ist George C. Pardee- und Helen N. Pardee-Professor für Ökonomie und politische Wissenschaften an der...[mehr]

Anna Rohlfing-Bastian, Professorin für Rechnungswesen, insb. Management Accounting, ist zur neuen Vorsitzenden der German Economic Association of Business Administration e.V. (GEABA) gewählt worden (www.geaba.de). Sie übernimmt das Amt vom bisherigen Vorsitzenden Prof. Dr. Peter-J. Jost (WHU – Otto Beisheim School of Management) ab dem 1. Januar 2019 für zunächst zwei Jahre. Die GEABA schafft...[mehr]

Im Rahmen der Jahrestagung des Vereins für Socialpolitik in Freiburg wurde dem Frankfurter Doktoranden Johannes Wohlfart und seinem Co-Autor Christopher Roth (briq ‒ Institute on Behavior & Inequality, Bonn) für ihr Forschungspapier „How Do Expectations About the Macroeconomy Affect Personal Expectations and Behavior?“ der diesjährige Reinhard-Selten-Preis verliehen. In ihrer Forschungsarbeit...[mehr]

Treffer 1 bis 7 von 458
<< Erste < Vorherige 1-7 8-14 15-21 22-28 29-35 36-42 43-49 Nächste > Letzte >>
Top