Medien

Am Montag wurde Matthias Heinz mit dem diesjährigen IHK-Disserstationspreis von der Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main in Kooperation mit der Goethe-Universität ausgezeichnet. Damit ehrt die IHK Frankfurt hervorragende wissenschaftliche Arbeiten, die eine hohe Bedeutung für das Wirtschaftsleben haben und deren Forschungsergebnisse sich unmittelbar praktisch umsetzen lassen. Die mit...[mehr]

Andreas Hackethal, Professor für Personal Finance, Dekan des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften und Principal Investigator am Forschungszentrum SAFE, erklärt auf FAZ.NET in einem Videokurs, wie Sparer die richtige Anlagestrategie finden, damit sie auf ihre Anlagen mehr Zinsen bekommen. Der Kurs umfasst elf Folgen à drei Minuten. Ab sofort werden jede Woche zwei neue Folgen online gestellt....[mehr]

Nicola Fuchs-Schündeln, Professorin für Makroökonomie und Entwicklung, wird ab Januar 2015 für einen Zeitraum von fünf Jahren Mitglied im Rat der European Economic Association (EEA). Die EEA ist die wichtigste europäische Vereinigung für Wirtschaftswissenschaftler. Mitglied kann jeder werden, der sich für Wirtschaftswissenschaften interessiert oder in...[mehr]

An alle Studierenden im ersten Semester Bachelor of Science in Wirtschaftswissenschaften und Bachelor of Science in Wirtschaftspädagogik Dieses Semester verzeichnen wir eine außerordentlich hohe Annahmequote auf die versendeten Zulassungen für das Wintersemester 2014/15. Zwar freuen wir uns darüber, dass die Studierenden unsere Universität gewählt haben, aber die Zahl von 870...[mehr]

Wirtschaftswissenschaftler der Goethe-Universität wird Rektor der Universität Luxemburg Zum 1. Oktober wird Prof. Rainer Klump vom Amt des Vizepräsidenten zurücktreten. Der Wirtschaftswissenschaftler wird sich auf die Übernahme des Amtes als Rektor der Universität Luxemburg zum Jahreswechsel vorbereiten. Klump war fünf Jahre im Präsidium der Goethe-Universität als hauptamtlicher ...[mehr]

Prof. Dr. Peter Gomber ist für eine zweite Amtszeit zum Mitglied der Consultative Working Group (CWG) des Secondary Market Standing Committees der European Securities and Markets Authority (ESMA) ernannt worden. Die CWG unterstützt ESMA in ihrer Arbeit zu Struktur, Transparenz und Effizienz der Sekundärmärkte für Finanzinstrumente in Europa einschließlich Handelsplattformen und OTC-Märkten und...[mehr]

Wissenschaftler der Goethe-Universität sind bundesweit und auch auf europäischer Ebene beratend aktiv und haben auf diese Weise Einfluss auf gesellschaftliche Entwicklungen. So sind bei der Bundesregierung zahlreiche Professoren und Professorinnen aus Frankfurt mit ihrem Fachwissen und ihrer Meinung gefragt, EU-Behörden verlassen sich auf deren Expertise. Muss die deutsche Osteuropapolitik neu...[mehr]

Top