Thomas Laubach wird Chefberater der Fed

Thomas Laubach, der von 2008 bis 2012 als Professor an der Goethe-Universität und im House of Finance tätig war, wurde zum Direktor der Abteilung für Monetäre Angelegenheiten der amerikanischen Notenbank Federal Reserve (Fed) ernannt. Der deutsche Ökonom ist in Zukunft für die Vorbereitung der geldpolitischen Debatten zuständig und wird damit zu einem der wichtigsten Berater der Notenbankchefin Janet Yellen.

Laubach arbeitet seit 2012 als Senior Adviser für die Fed. Vor seiner Zeit als Professor in Frankfurt war Laubach bereits acht Jahre für die Fed tätig. 1997 erwarb er einen Ph.D. an der Princeton University bei dem späteren US-Notenbankchef Ben Bernanke.

 

 

Top