Stefan Gerlach berät European Systemic Risk Board

Stefan Gerlach, Professor für Monetäre Ökonomie am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Goethe Universität und Geschäftsführender Direktor des Institute for Monetary and Financial Stability (IMFS) am House of Finance, wurde in den Beratenden Wissenschaftlichen Ausschuss (ASC) des European Systemic Risk Board (ESRB) berufen. Das ASC besteht aus 15 Mitgliedern und übernimmt von Mai an sowohl analytische als auch beratende Aufgaben.

Hermann Remsperger, Honorarprofessor am Fachbereich und Vorsitzender des Kuratoriums des IMFS sowie ehemaliges Vorstandsmitglied der Deutschen Bundesbank gratulierte Stefan Gerlach zu der Nominierung: „Das ist ein großer Erfolg für das IMFS und das House of Finance.” Remsperger sitzt dem Rat der „Stiftung Geld und Währung“ vor, die das IMFS finanziert. Wolfgang König, Geschäftsführender Direktor des House of Finance, sagte: „Die Berufung von Stefan Gerlach in das European Systemic Risk Board ist zugleich eine Ehre für das House of Finance und ein Aushängeschild für die Forschungsleistung hier am Haus.“

Mit Stefan Gerlach übernimmt ein dritter Wissenschaftler des House of Finance eine beratende Funktion in der neu geschaffenen Europäischen Finanzmarktaufsicht. Jan Pieter Krahnen, Direktor des Center for Financial Studies, berät das Committee of Economic and Markets Analysis der European Securities and Markets Authority (ESMA) in Paris. Helmut Gründl, Geschäftsführender Direktor des International Center for Insurance Regulation, ist Mitglied der Insurance and Reinsurance Stakeholder Group der European Insurance and Occupational Pensions Authority (EIOPA) in Frankfurt am Main.

Stefan Gerlach hält seit September 2007 die Professur für Monetäre Ökonomie. Der gebürtige Schwede forschte unter anderem an der Harvard University, INSEAD und der Brandeis University in Massachusetts und arbeitete 15 Jahre bei der Bank für internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) in Basel - zuletzt als Head of Secretariat des Committee on the Global Financial System. Gerlach war zudem vier Jahre Chefökonom der Hong Kong Monetary Authority und Geschäftsführender Direktor des Hong Kong Institute for Monetary Research.

Kontakt: Prof. Dr. Stefan Gerlach, Professur für Monetäre Ökonomie, Tel. 069 798-34500, E-Mail

Top