PRME

Die „Principles for Responsible Management Education” Initiative hat die Herausbildung verantwortungsvoller Management-, Forschungs- und Führungsprinzipien und deren erfolgreiche Integration in die studentische Ausbildung der teilnehmenden Hochschulen zum Ziel.

Dabei lässt sich PRME von international anerkannten Leitlinien, wie den Grundsätzen des „United Nations Global Compact“, inspirieren, um eine neue Generation von Führungskräften hervorzubringen, die den komplexen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts in der Geschäftswelt und Gesellschaft gewissenhaft gegenübertritt. 

Die Schlagworte „Corporate Responsibility“ und „Corporate Sustainability“ sind zwar längst im akademischen Sprachgebrauch angekommen, aber trotzdem noch nicht als grundsätzliche Komponente in der Ausbildung verankert. Die Absicht der PRME Initiative ist daher eine dementsprechende Anpassung der Lehrpläne, Forschungspraktiken und Unterrichtsmethodiken, sowie der generellen, strategischen Ausrichtung der jeweiligen Institutionen. Diese Ziele werden in der Formulierung von sechs Prinzipien als grundlegenden Rahmen für jegliche Entwicklungsfortschritte festgehalten. Diesen Prinzipien verpflichtet sich der Fachbereich seit dem Jahr 2009 auf freiwilliger Basis und unter dem Leitbild seines kontinuierlichen Verbesserungsprozess.

Das PRME DACH Chapter wurde im Februar 2014 nach zweijähriger Vorbereitungszeit anlässlich der PRME Tagung im MCI Management Center Innsbruck gegründet und besteht aus den PRME Unterzeichnern der deutschsprachigen Länder Deutschland, Österreich und der Schweiz. Der Fachbereich unterstützt und fördert die Initiative von Beginn an und ist einer ihrer Gründungsmitglieder.

SIP-Report 2017 (Sharing Information on Progress)

SIP-Report 2015 (Sharing Information on Progress)

SIP-Report 2013 (Sharing Information on Progress)

SIP-Report 2011 (Sharing Information on Progress)

Top