Rankings

© Lars Gruber

Der Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Goethe-Universität wird regelmäßig in wichtigen nationalen und internationalen Rankings gelistet. Auf dieser Seite finden Sie eine Aufstellung ausgewählter Rankings und Informationen zum Abschneiden des Fachbereichs in der jeweils letzten Auflage.

Fachbereich Wirtschaftswissenschaften mit sehr gutem Ergebnis im CHE-Ranking

Der Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Goethe-Universität hat in der aktuellen Erhebung des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) hervorragend abgeschnitten. Unter den 300 untersuchten Universitäten und Fachhochschulen befindet sich die Goethe-Universität in der Spitzengruppe in folgenden Themenfeldern: Studiensituation insgesamt, Lehrangebot, Unterstützung im Studium, Betreuung, Berufsbezug, Räumlichkeiten. Die Ergebnisse des CHE-Rankings basieren auf Fakten zu Studium, Lehre und Forschung sowie Umfragen unter den Studierenden.

Die im Hochschulranking präsentierten Daten werden in einem dreijährigen Turnus aktualisiert und stammen somit aus verschiedenen Erhebungen. 2017 wurden die Fächer BWL, VWL, Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftingenieurwesen, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsrecht, Jura und Soziale Arbeit untersucht.

Die Ergebnisse des Rankings finden Sie hier.

Ranking 2018: Top-Platzierungen für Frankfurter BWL- und VWL-Student/innen

Personalverantwortliche in deutschen Unternehmen schätzen Absolventen der Frankfurter Goethe-Universität. Zu diesem Schluss kam eine Befragung des Magazins WirtschaftsWoche. Mehr als 500 befragte Personaler wurden vom Magazin dazu befragt, welche Absolvent/innen deutscher Hochschulen ihre Erwartungen am besten erfüllen. Dabei landeten die VWL-Absolvent/innen auf dem 2. Platz (17,2 %) und die BWL-Absolvent/innen auf dem 6. Platz (14,3 %).

Mehr

Gutes Abschneiden im Wirtschaftswoche "BWL-Forschungsranking"

Das Magazin "WirtschaftsWoche" hat im aktuellen Ranking ( Januar 2019) die Forschungsleistung der Hochschulen im Bereich der Betriebswirtschaftslehre untersucht. Dabei kommt die Goethe-Universität auf einen guten 9. Platz von etwa 200 Hochschulen im deutschsprachigen Raum.

Im Ranking der 100 besten Forscher der Disziplin ist der Fachbereich Wirtschaftswissenschaften gleich zweimal vertreten: Prof. Oliver Hinz (Platz 23) und Prof. Bern Skiera (Platz 29) gehören laut WirtschaftsWoche zu den "Überfliegern der BWL". Prof. Skiera landete zudem auf Platz 6 des Rankings für das Lebenswerk, das sämtliche Publikationen im Verlauf der wissenschaftlichen Karriere berücksichtigt.

Für das Ranking vergleicht das Magazin die Publikationen in anerkannten Fachzeitschriften und gewichtet diese mit der Bedeutung des Journals gemäß VHB-Ranking. Publikationen in Top-Journals sind also erforderlich, um einen begehrten Platz unter den ersten 100 zu belegen.

Quelle: WirtschaftsWoche, Aufgaben 3 u. 4 (2019)

Fachbereich Wirtschaftswissenschaften unter den Top 10 der forschungsstärksten Fakultäten

Der Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Goethe-Universität findet sich im 2018er VWL-Ranking des Handelsblatt auf Platz 7 wieder und verbessert sich somit sogar um eine Position in den Top 10 der forschungsstärksten Fakultäten in Deutschland, Österreich und der Schweiz.
In der Einzelwertung der aktuellen Forschungsleistung belegt Roman Inderst Rang 33 unter den forschungsstärksten Ökonomen, in der Kategorie Lebenswerk Rang 3 – als jüngster Ökonom in den Top 10. Weitere Platzierungen in der Kategorie Lebenswerk sind: Uwe Hassler auf Rang 107, Volker Wieland auf Rang 122, Ester Faia auf Rang 201, Uwe Walz auf Rang 229 und Nicola Fuchs-Schündeln auf Rang 244.

Seit dem Jahr 2006 untersucht das Handelsblatt regelmäßig die Forschungsleistungen der VWL-Fakultäten und Volkswirte anhand international gängiger Kriterien und Methoden. Die Konjunkturforschungsstelle (KOF) der ETH Zürich erstellt das Ranking nach Maßgabe des Handelsblatts auf Basis wissenschaftlicher Veröffentlichungen in Fachzeitschriften.

Frankfurter Volkswirte gehören zur Weltspitze

Das jährlich veröffentlichte Tilburg University Economics Ranking führt in seiner neuesten Auflage die Forscherinnen und Forscher der Goethe-Universität unter in den Top 100 weltweit. Das Ranking zählt die Anzahl der Veröffentlichungen in 74 führenden wissenschaftlichen Zeitschriften und misst so, welche Hochschulen weltweit anerkannte Forschungsergebnisse publizieren.

Das Ergebnis im Detail:

WeltweitRang 76
EuropaRang 29
DeutschlandRang 5

 

 

 

Absolvent/innen der Goethe-Universität heiß begehrt

Ein Studium an der Goethe-Universität lohnt sich. Zu diesem Schluss kommt eine Befragung im Auftrag der französischen Personalberatung "Emerging". Das Ranking befragt 7.000 Personalverantwortliche in 22 Ländern und die Goethe-Universität (Gesamtbetrachtung) belegt dabei deutschlandweit Platz 5. Es darf davon ausgegangen werden, dass der Fachbereich Wirtschaftswissenschaften mit der großen Anzahl von Absolvent/innen einen entscheidenden Anteil am Votum der Personalverantwortlichen beisteuert.

Weitere Informationen zum Ranking finden Sie hier.

Top