Wirtschaftschinesisch

Der Fachbereich Wirtschaftswissenschaften bietet mit konzeptioneller Unterstützung und Begleitung durch das Fach Sinologie das Programm Wirtschaftschinesisch an.

Dieses Programm besteht aus 4 Kursen, beginnend mit einem Kurs für Anfänger ohne Vorkenntnisse.

Das Angebot umfasst die Stufen A1 (Grundkurs Chinesisch), und A2 (Wirtschaftschinesisch) gemäß des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen. Nach dem Abschluss des gesamten Programms soll mündlich annähend das Niveau B1 des GER erreicht werden.

Teilnehmerzahl: Die Teilnehmerzahl ist in allen Kursen auf maximal 20 begrenzt.

Zertifikat: Jede erfolgreich absolvierte Stufe wird mit einem Leistungsnachweis bescheinigt.

Es gibt die Möglichkeit aufgrund schon vorhandener Kenntnisse in das Programm quer einzusteigen. Auskunft erhalten Sie hier: E-Mail

Die Kurse finden studienbegleitend statt. Sie sind gebührenpflichtig und können nur bei ausreichender Teilnehmerzahl (in der Regel 12 Teilnehmer) stattfinden. Die beiden Grundkurse umfassen 2 Doppelstunden pro Woche, (d.h. insgesamt 52 Unterrichtsstunden einschließlich Klausur) und kosten je 150 Euro. Die 2 Wirtschaftschinesischkurse umfassen eine Doppelstunde pro Woche (d.h. insgesamt 26 Unterrichtsstunden einschließlich Klausur) und kosten je 80 Euro.

Zusätzlich besteht die Möglichkeit, die offizielle, standardisierte Prüfung zum Nachweis von chinesischen Sprachkenntnissen abzulegen (HSK-Prüfungen). Weitere Infos erhalten Sie direkt beim Konfuzius Institut Frankfurt.

Nach diesem Kurs sollen Studierende in der Lage sein, einfache Dialoge auf Chinesisch zu führen und typische Situationen des Alltagslebens sowie von touristischen und beruflichen/geschäftlichen Chinaaufenthalten selbständig sprachlich zu bewältigen. Sie sollen sprachliche und interkulturelle Kompetenzen sowie Kenntnisse über Kultur und Gesellschaft Chinas erwerben, die für Tätigkeiten im Bereich der chinesisch-deutschen Wirtschaftsbeziehungen und die Aufnahme und Pflege von Kontakten zu chinesischen Partnern förderlich sind.

Verwendet werden Lehr­materialien in der offiziellen chinesischen Lateinschrift Hanyu Pinyin. Daneben werden die chinesischen Zeichenschriften angeboten.

Verwendetes Lehrbuch: Angaben zum Lehrbuch erhalten Sie in der ersten Kursstunde.

GRUNDKURS CHINESISCH I - für Anfänger
DOZENTIN
Frau Ning Cao

TERMIN IM WINTERSEMESTER 2018/19
Di. 10-12 Uhr und Do. 10-12 Uhr, Vb. 16.10.18, Raum: siehe LSF!

Zur Anmeldung

Die wirtschaftsbezogenen sprachlichen Kompetenzen werden schrittweise ausgebaut. Schwerpunkt bleiben mündliche kommunikative Kompetenzen, die zu einfachen Gesprächen zu Themen chinesisch-deutscher Wirtschaftskooperation und des Außenhandels befähigen oder die bei Messebesuchen, Geschäftsessen, Empfängen von Wirtschaftsdelegationen usw. anwendbar sind.

Neben fachsprachlichen Kompetenzen wird das für Tätigkeiten in der chinesisch-deutschen Wirtschaftskooperation relevante Hintergrundwissen vermittelt.

Die Teilnehmer sollen Grundkenntnisse der chinesischen Zeichenschrift, einschließlich des Umgangs mit zeichenbasiertem Textprogramm erwerben und befähigt werden, die Schriftzeichen selbständig zu lernen und nachzuschlagen und sich mit Hilfe von Lexika und Lernsoftware einfache Schriftzeichentexte zu erschließen.

Vorausgesetzt werden Schriftzeichenkenntnisse basierend auf den Vokabellisten der staatlichen anerkannten Sprachniveauprüfung HSK Stufe I bzw. II. Für den Kurs Wirtschaftschinesisch 1 sollen etwa 100 Zeichen passiv erkannt werden und etwa 200 für den Kurs Wirtschaftschinesisch 2.

Verwendetes Lehrbuch: Angaben zum Lehrbuch erhalten Sie in der ersten Kursstunde.

WIRTSCHAFTSCHINESISCH I
DOZENTIN

Frau Bing Han

TERMIN IM WINTERSEMESTER 2018/19
Mi. 16-18 Uhr, Vb. 17.10.18, Raum: siehe LSF!

Zur Anmeldung

Zeitaufwand

Für einen erfolgreichen Abschluss der Kurse ist die regelmäßige und aktive Teilnahme erforderlich.

Für die Vorbereitung jeder Sitzung müssen i.d. Regel 2 Stunden einkalkuliert werden. Zwischen- und Abschlussklausuren erfordern i.d. R. je nach individuellem Leistungsstand ebenfalls Wiederholungs- und Vorbereitungszeit.

Schriftzeichen/Hanyu Pinyin

Die im Unterricht verwendeten Texte werden durchgängig in der amtlichen chinesischen Lateinschrift Hanyu Pinyin und größtenteils dazu parallel in Zeichenschrift präsentiert. Dies ermöglicht Studierenden das Kursprogramm aller Stufen erfolgreich abzuschließen und für Studium, Beruf und Wissenschaft verwertbare Kenntnisse zu erwerben. 

Die Fähigkeit zur selbständigen Vertiefung der in den Kursen erworbenen Sprach- und Fachkenntnisse soll durch Anleitung zur Nutzung der vielfältigen Möglichkeiten moderner elektronischer Medien, Lernsoftware und des Internets gefördert werden.

Teilnehmergruppe

Zur Teilnehmergruppe gehören vorrangig Studierende der Wirtschaftswissenschaften. Bei entsprechender Verfügbarkeit von Plätzen können in der letzten Anmeldewoche auch Studierende anderer Fächer aufgenommen werden.

Top