Lerninhalte Kurs D

EBCD: English for Economists Wahlpflichtmodulkurs D
Kurstitel: Banking & Finance Issues

In diesem Kurs werden die verschiedensten Eigenschaften sowie die aktuellen Entwicklungen im Bereich des Banking- und Finanzwesens untersucht. Studierende setzen sich mit komplexen Fragestellungen auseinander und bilden ihre eigene Meinung darüber. Eine aktive Teilnahme und ein umfassender Input seitens der KursteilnehmerInnen ist daher unumgänglich. Fallstudien, Rollenspiele und intensive Diskussionen dienen dazu, das neuerworbene Wissen zu festigen und die Sprachfertigkeiten zu trainieren.

KursteilnehmerInnen wird die Gelegenheit geboten, PowerPoint-Präsentationen zu halten und ihre eigene Meinung zu artikulieren. Darüber hinaus werden Studierende ermutigt, durch individuelle Beiträge aktiv am Kurs, durch Kleingruppenarbeit sowie durch Plenardiskussionen teilzunehmen.  Zudem sind Übungen in fortgeschrittener Grammatik Bestandteil des Kurses. Schriftliche Übungen zielen auf Präzision, Wortschatzaufbau sowie angemessene Ausdrucksweise ab. Diese Fertigkeiten sind zum Verfassen eines akademischen Aufsatzes von großer Relevanz.

Das Kurskonzept basiert auf einem kompakten Lernpaket, das die Grundlage für die schriftliche und mündliche Prüfung am Ende des Semesters bildet.

Themen: Was ist Banking? Was sind Banken? Verschiedene Typen von Banken; Microfinance; Das Glass-Steagall-Gesetz & die Subprime-Krise; Dodd Frank Act; Die Zentralbank; Das Privatkundengeschäft; Islamic Banking; Elektronisches Banking; Fintech; Banken und BREXIT; Vergangene, gegenwärtige und zukünftige Entwicklungen im Bankgeschäft

Obligatorische Online-Anmeldung

Top