Presse und Medien

© Lars Gruber

Nicola Fuchs-Schündeln, Professorin für Makroökonomie und Entwicklung, ist in eine neu eingesetzte internationale Expertenkommission berufen worden, die den französischen Präsidenten Emmanuel Macron zu den großen wirtschaftlichen Herausforderungen beraten wird. Unter der Leitung des Nobelpreisträgers Jean Tirole und des ehemaligen Chefökonomen des Internationalen Währungsfonds Olivier...[mehr]

Seit dem 4. Mai gibt es eine neue Webinar-Reihe zu makroökonomischen Modellen und der Corona-Pandemie. Das Macroeconomic Modelling and Model Comparison Network (MMCN) ist ein Forschernetzwerk zum systematischen Vergleich makroökonomischer Modelle, aus denen sich Handlungsempfehlungen für die Politik ableiten lassen. Gegründet wurde das MMCN vom Centre for Economic Policy Research (CEPR), dem...[mehr]

Auch im diesjährigen Hochschulranking des gemeinnützigen Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) hat der Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Goethe-Universität äußerst erfolgreich abgeschnitten. Bei zahlreichen Kategorien landete der Fachbereich in der Rubrik Wirtschaftswissenschaften in der Spitzengruppe. Besonders positiv werden die allgemeine Studiensituation, die Unterstützungsangebote...[mehr]

Erneut belegt der Fachbereich Wirtschaftswissenschaften eine Spitzenposition im diesjährigen Hochschulranking der WirtschaftsWoche. Im Auftrag der einflussreichen Wirtschaftszeitschrift wurden über 500 Personalverantwortliche in Deutschland befragt, welche Absolvent*innen sie am liebsten einstellen. Der Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Goethe-Universität landete dabei auf Platz 4 im...[mehr]

Liebe Mitarbeiter*innen des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften, liebe Kolleg*innen, durch die Verbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 befindet sich die gesamte Welt in einer bisher nicht gekannten Notlage. Unsere Lebensumstände haben sich in kürzester Zeit so dramatisch verändert, wie wir es noch vor wenigen Wochen nicht für möglich gehalten hätten. Auch für unseren Fachbereich...[mehr]

Das Editorial Board der Review of Economic Studies hat Nicola Fuchs-Schündeln, Professorin für Makroökonomie und Entwicklung, zur Vorsitzenden gewählt. Ihre Amtszeit läuft bis 2023. Die Review of Economic Studies wurde 1933 gegründet und ist die einzige unter den sogenannten „Top 5“-Zeitschriften der Volkswirtschaftslehre, die in Europa herausgegeben wird.[mehr]

Vier Frankfurter Forschungsinstitute aus unterschiedlichen Disziplinen haben die Internetplattform „Frankfurter interdisziplinäre Debatte“ (www.frankfurter-debatte.de) eröffnet. Ziel des interdisziplinären Blogs ist es, Vertreter*innen verschiedener wissenschaftlicher Fachrichtungen zu gesellschaftspolitischen Themen – aktuell zur Coronakrise – miteinander ins Gespräch zu bringen. Zu den...[mehr]

Top