Presse und Medien

© Lars Gruber

DRSC und ISSB (International Sustainability Standards Board) – in Kooperation mit der Goethe-Universität Frankfurt und der Gruppe Deutsche Börse – laden Sie ein, die Vorschläge des ISSB für globale Mindeststandards zur Nachhaltigkeitsberichterstattung zu diskutieren. Die Veranstaltung findet am 21. Juni 2022, 10:00 Uhr – 13:30 Uhr an der Goethe-Universität Frankfurt statt....[mehr]

Das Mercator Science-Policy Fellowship-Programm der Rhein-Main-Universitäten (RMU) organisiert eine Veranstaltung zu den Auswirkungen der Regulierung von Online-Werbung. Zwischen 2006 und 2020 sind die Ausgaben für Online-Werbung in Europa nach Angaben des Interactive Advertising Bureau von knapp 8 Milliarden Euro auf fast 70 Milliarden Euro gestiegen. Dieser enorme Anstieg der Einnahmen für...[mehr]

Der Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Goethe-Universität ist auch in diesem Jahr wieder unter den Top Ten aller deutschen Universitäten im Ranking der WirtschaftsWoche vertreten: Im Bereich BWL (Betriebswirtschaftslehre) konnte der 6. Platz erzielt werden, in der VWL (Volkswirtschaftslehre) sogar der 3. Platz. Für das WiWo-Ranking hat die Employer-Branding-Beratung Universum rund 500...[mehr]

Von Tradition und Moderne in der chinesischen Ökonomie: Prof. Dr. Dres. h.c. Bertram Schefold und Prof. Dr. Iwo Amelung haben im UniReport 2.22 über ihren gerade erschienenen Sammelband "European and Chinese Histories of Economic Thought" berichtet. Der Sammelband bringt westliche und chinesische Wissenschaftler*innen zusammen, um die historische Entwicklung wirtschaftlichen Denkens in...[mehr]

In vielen akademischen Berufen sind Frauen nach wie vor unterrepräsentiert. Dass dies auch in den Wirtschaftswissenschaften der Fall ist, zeigt eine Studie des Ökonomen Guido Friebel vom Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Goethe-Universität und seinem Team in Kooperation mit der Toulouse School of Economics. Insbesondere in hohen Positionen und an besonders forschungsstarken...[mehr]

Prof. Nicola Fuchs-Schündeln, Ph.D., Inhaberin des Lehrstuhls für Makroökonomie und Entwicklung an der Goethe-Universität, ist als Mitglied in die Nationale Akademie der Wissenschaft Leopoldina aufgenommen worden. Eine zentrale Aufgabe der Leopoldina ist die Beratung von Politik, Gesellschaft und Wirtschaft zu aktuellen wissenschaftlichen und wissenschaftspolitischen Fragen. Im letzten Jahr hat...[mehr]

Alle Informationen und Links zu internen Beratungs- und Unterstützungsangeboten sowie Unterstützungsleistungen externer Organisationen stellt die Goethe-Universität hier bereit. Sie werden fortlaufend ergänzt.[mehr]

Treffer 15 bis 21 von 568
Top