Willkommen auf den Internetseiten der Wirtschaftspädagogik

Zeugnisse Masterstudierende

Masterstudierende der Wirtschaftspädagogik WS 14/15, die ihr Bachelorzeugnis noch nicht in mit der Bewerbung in Uni-Assist eingestellt hatten oder bei der Einschreibung im Studierendensekretariat vorgelegt haben, legen bitte das Originalzeugnis in den kommenden Wochen im Sekretariat der Wirtschaftspädagogik vor. (Sprechzeiten Di-Do 9.30-11.30). Das Prüfungsamt ist in diesem Falle nicht der Ansprechpartner. Die Wirtschaftspädagogik-Professuren müssen entsprechend eine Mitteilung ans Studierendensekretariat veranlassen, damit Sie Ihr Studium im Sommersemester fortsetzen können.

Schulpraktische Übungen nach neuer Prüfungsordnung

Nähere Informationen zu den Schulpraktischen Übungen nach neuer Prüfungsordnung werden ab Mitte/ Ende Januar 2015 bereit gestellt. Derzeit kann auf jegliche Anfragen hinsichtlich Praktikumsschule, Ablauf etc. leider noch keine Auskunft gegeben werden.

Outotec sucht Werksstudenten (m/w)

Die Outotec GmbH & Co. KG entwickelt Technologielösungen für den nachhaltigen Gebrauch von Bodenschätzen.

Derzeit wird im Bereich "Service" ein Werkstudenten (m/w) gesucht, der u. a. bei der Erstellung von Produktschulungen unterstützen soll.

Die Stellenausschreibung finden Sie hier.

Continental Automotive sucht Werkstudenten (m/w)

Für das SPIRIT SCM Change Management Team wird explizit ein Student/eine Studentin der Wirtschaftspädagogik gesucht.

Weitere Informationen und die Kontaktdaten finden Sie in der Stellenbeschreibung.

Jobangebot

Der Speditions- und Logistikverband Hessen/Rheinland-Pfalz e.V. sucht zeitnah einen studentischen Mitarbeiter.

Die Anzeige dazu finden Sie hier.

Stipendien für Masterarbeiten

Liebe Studierende,

die Stiftung "Industrieforschung" vergibt Stipendien für Masterarbeiten. Da der Antrag von Hochschullehrern eingereicht werden muss, möchte ich Sie bitten, sich bei mir zu melden, wenn Sie Interesse an einem Stipendium haben. Ich unterstütze gerne interessante Arbeiten!

Prof. Dr. E. Wuttke

Weitere Informationen finden Sie in diesem Dokument.

Befragungsergebnisse sind verfügbar

Liebe Studierende,
im Sommersemester 2013 haben einige von Ihnen an einer Befragung der Universität Mainz zur wirtschaftswissenschaftlichen Fachkompetenz teilgenommen. Die individuellen Ergebnisse sind für Sie nun - wenn dies durch Angabe des persönlichen Codes gewünscht wurde – hier abrufbar.
Einen Link zur relevanten Seite finden Sie auch auf der Projekthomepage.

Prüfung nach der Ausbilder-Eignungsverordnung

Liebe Studierende,

wenn Sie daran interessiert sind, die Prüfung nach Ausbilder-Eignungsverordnung (AEVO) abzuschließen, informieren Sie sich bitte direkt auf den Seiten der IHK Frankfurt: zur IHK-Homepage.

Praktikumsangebot

Die Industrie- und Handelskammer Frankfurt/Main bietet Studierenden laufend Praktika zum Einblick in die Berufliche Bildung. Die Anzeige finden Sie hier.

Aktuelle Publikation: Seifried, J. & Wuttke, E. (Eds.) (2013): Transitions in vocational education

Seifried, J. & Wuttke, E. (Eds.) (2013): Transitions in vocational education. Research in vocational education, vol. 2. Opladen, Berlin & Farmington Hills: Barbara Budrich.

This volume focuses on the different passages and transitions in Vocational Education and professional work life. Exploring the personal experiences of coping with the transition from school to vocational education, vocational education to work, and - finally - within work life, the book takes account of the rapidly changing conditions under which these processes take place.

Flyer zum Buch

Verlag: Barbara Budrich

The editors:
Prof. Dr. Jürgen Seifried, University of Mannheim, Germany
Prof. Dr. Eveline Wuttke, Goethe University Frankfurt, Germany

Praktikumsangebot

Es wird ein/e Praktikant/in im Bereich CSR für den Standort von Scholz & Friends Reputation in Frankfurt gesucht. Die Anzeige finden Sie hier.

Regelung zu den allgemeinen Unterrichtsfächern

Im Reiter "Allgemeine Fächer" finden Sie die aktuellen Regelungen zu den allgemeinen Unterrichtsfächern (Studienrichtung II) im Bachelorstudiengang Wirtschaftspädagogik.

Diese sind auch für Masterstudierende der Studienrichtung II mit Nachstudiumsauflagen relevant.

Des Weiteren weisen wir alle Bachelorstudierende der Wirtschaftspädagogik darauf hin, dass seit 30. September 2013 eine neue Prüfungsordnung gilt. Diese ist auf der Seite des Prüfungsamtes zu finden!

Nachstudiumsauflagen Masterstudium

Wie Sie bereits dem Schreiben "Vorläufige Zulassung" entnehmen können, besteht die Möglichkeit, nach der Immatrikualtion einen Antrag beim Prüfungsamt zu stellen, um bereits erbrachte Leistungen auf Gleichwertigkeit mit auferlegten Nachtstudiumsauflagen prüfen zu lassen. Hier der Auszug aus dem Schreiben:

"Nach Immatrikulation ist auf Antrag im Falle der Erfüllung der formalen und inhaltlichen Voraussetzungen eine Anerkennung dieser möglich. Hierzu ist ein formloser Antrag an das Prüfungsamt zu stellen."

Sie können also nach der Immatrikulation einen entsprechenden Antrag beim Prüfungsamt stellen, da dieses für die Anerkennung von Leistungen zuständig ist und diese auf Äquivalenz überprüft.

Bei Fragen zum Masterstudium wenden Sie sich bitte an die Master-Beratung (Frau Jacoby).

Themenbereich Financial Literacy

Themen für Masterarbeiten aus dem Bereich "Financial Literacy" finden Sie hier.