Faculty of Economics and Business Administration Publications Database

Ansätze der Identifikation typischer Schülerfehler. Ergebnisse aus Studien in kaufmännischen Schulen.

Authors:
Seifried, Jürgen
Source:
Volume: 2
Pages: 174 - 192
Link External Source: Online Version
Year: 2012
Abstract:

Grundsätzlich geht man davon aus, dass Schülerinnen und Schüler aus Fehlern lernen können. Voraussetzung für die Deskription und Analyse von Fehlerlernprozessen ist jedoch, dass man sich in einem vorgelagerten Schritt mit der Frage beschäftigt, was als Fehler gelten soll und welche Fehlerarten in einer Domäne von Relevanz sind. Für den Mathematik- und naturwissenschaftlichen Unterricht sowie das Fremdsprachenlernen existieren gesicherte Erkenntnisse zu typischen Schülerfehlern und man kann auf etablierte Fehlertaxonomien zurückgreifen. Vor diesem Hintergrund lässt sich dann präzise beschreiben, welche Fehler im Unterricht gemacht werden und ob und wie aus ihnen gelernt wird. Für den Bereich des beruflichen Lernens liegen jedoch nur wenige Befunde zu typischen Fehlern, Fehlertaxonomien und/oder -klassifikationen vor. Dies gilt insbesondere für die uns interessierende Domäne des Rechnungswesens. Die nachfolgend dargestellten Studien verfolgen daher das Ziel, typische Schülerfehler für das Rechnungswesen in einem mehrperspektivischen Zugang (Unterrichtsbeobachtung, Expertenbefragung, Selbstberichte sowie Tests) zu identifizieren. Die Befunde zeigen, dass solch ein Zugang geeignet ist, um umfassende Kenntnis über Fehlerarten zu gewinnen.

back