Faculty of Economics and Business Administration Publications Database

Entwicklung eines Instruments zur Erfassung von Problemlösefähigkeit: Ergebnisse einer Pilotstudie

Authors:
Wolf, Karsten D.
Source:
Number: 2
Pages: 99 - 118
Year: 2007
Keywords: Problem-solving competence, assessment of problem solving
Abstract:

Die Förderung von komplexer Problemlösefähigkeit wird zunehmend als integraler
Bestandteil der beruflichen Ausbildung verstanden. Während es mittlerweile
eine Vielzahl von empirisch gesicherten Ansätzen zur didaktischen Gestaltung
von Lehr-Lern-Arrangements gibt, mit denen die Problemlösefähigkeit von Auszubildenden
gesteigert werden kann, ist der Kenntnisstand zur Evaluation von Problemlösefähigkeit
deutlich geringer. Es besteht ein Mangel an Testinstrumenten
mit hoher Durchführungs- und Auswertungsökonomie bei gleichzeitiger Berücksichtigung
der Merkmale nicht wohldefinierter Probleme wie sie in der beruflichen
Praxis auftreten. In diesem Artikel wird die Weiterentwicklung eines bewährten,
aber für die Praxis zu aufwändig auszuwertenden (mangelnde Auswertungsökonomie)
Verfahrens zur Problemlösefähigkeitsmessung (AIT nach Sembill) anhand
einer Pilotstudie beschrieben. Das neue Instrument MAPS (Measurement and Assessment
of Problem Solving) wird dazu sowohl in der Durchführung als auch in
der Auswertung stärker strukturiert. Die Ergebnisse der Pilotstudie deuten auf eine
hohe Reliabilität und Validität des neuen Instrumentes hin, die in einer Folgestudie
bestätigt werden müssen, deren Design ebenfalls in diesem Artikel vorgestellt
wird.

back