Sturm & Drang-Preis

© Uwe Dettmar

Aktueller Preisträger

Dr. Tobin Hanspal gewinnt den “Sturm & Drang-Preis” 2018 für seine Publikation “Once bitten, twice shy: The power of personal experiences in risk taking”. Das Papier ist in Co-Autorenschaft mit Steffen Andersen and Kasper Meisner Nielsen entstanden. Es ist beim Journal of Financial Economics zur Veröffentlichung angenommen.

Nähere Informationen zum Preisträger finden Sie hier.
Zur Laudatio von Prof. Guido Friebel
Link zur Publikation

Jury

Prof. Dr. Guido Friebel
Prof. Dr. Oliver Hinz
Prof. Dr. Thomas Otter

Über den Preis

Seit 2012 wird der „Sturm & Drang-Preis“ für die beste Nachwuchspublikation des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften verliehen.

Herausragende Veröffentlichungen stellen ein wichtiges Kriterium für den erfolgreichen Verlauf der wissenschaftlichen Karriere dar. Um diesem Umstand Rechnung zu tragen und jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern eine öffentlichkeitswirksame Plattform für die Präsentation ihrer Forschungsergebnisse zu bieten, wurde der Preis ins Leben gerufen. Er soll hervorragende wissenschaftliche Leistungen von Nachwuchsforscherinnen und -forschern des Fachbereichs honorieren und damit auf die hohen Potentiale an der Goethe-Universität aufmerksam machen.

Der „Sturm & Drang-Preis“ ist mit 1.500 Euro dotiert und wird jährlich vergeben.


Bisherige Preisträger

2017

Dr. Florian Hett  “Bank Rescues and Bailout Expectations: The Erosion of Market Discipline During the Financial Crisis”  (Ko-Autor: Alexander Schmid).

Nähere Informationen zum Preisträger finden Sie hier.
Link zur Publikation

Jury
Prof. Dr. Roman Inderst
Prof. Dr. Christian Schlag
Prof. Dr. Thomas Otter


2016

André Gill “Incentive-based capital requirements” (Ko-Autor: Christian Eufinger).

Nähere Informationen zum Preisträger finden Sie hier.
Zur Laudatio von Prof. Roman Inderst
Link zur Publikation

Jury

Prof. Dr. Roman Inderst
Prof. Dr. Michael Kosfeld
Prof. Matthias Schuendeln, Ph.D.


2015

André Gröger „Internal Labor Migration as a Shock Coping Strategy: Evidence from a Typhoon“ (Ko-Autor:Yanos Zylberberg)

Nähere Informationen zum Preisträger finden Sie hier.
Zur Laudatio von Prof. Dr. Michael Kosfeld (leicht gekürzt)
Link zur Publikation

Jury

Prof. Dr. Michael Kosfeld
Prof. Nicola Fuchs-Schündeln, Ph.D.
Prof. Dr. Jan Pieter Krahnen


2014

Ctirad Slavik: „Machines, buildings, and optimal dynamic taxes“ (Ko-Autor: Hakki Yazici), Journal of Monetary Economics, Vol. 66, 2014, 47–61.

Link zur Publikation
Zur Laudatio von Prof. Dr. Michael Kosfeld

Jury

Prof. Dr. Michael Kosfeld
Prof. Nicola Fuchs-Schündeln, Ph.D.
Prof. Dr. Jan Pieter Krahnen


2013

Dr. Shafik Hebous: „Estimating the Effects of Coordinated Fiscal Actions in the Euro Area“, European Economic Review, Vol. 58, 2013, 110-121 (Ko-Autor: Tom Zimmermann).

Link zur Publikation
Zur Laudatio von Prof. Nicola Fuchs-Schündeln

Jury

Prof. Dr. Michael Kosfeld
Prof. Nicola Fuchs-Schündeln
Prof. Dr. Helmut Gründl


2012

Adrian Buss and Grigory Vilkov: „Measuring Equity Risk with Option-Implied Correlations“, Review of Financial Studies, Vol. 25, 2012, 3113-3140.

Link zur Publikation

Jury

Prof. Dr. Michael Kosfeld
Prof. Nicola Fuchs-Schündeln, Ph.D. 
Prof. Dr. Jan Pieter Krahnen

Top