Leben in Frankfurt

© Uwe Dettmar

Frankfurt am Main ist ein Finanz- und Dienstleistungszentrum von globaler Bedeutung und ist zusätzlich, als Wirtschaftszentrum der dynamischen Rhein-Main Region, auch einer der führenden Standorte für europäische Unternehmen. Die zentrale Lage Frankfurts, seine Internationalität, zahleiche Arbeitsplätze als auch seine ausgezeichnete Infrastruktur mit einem der weltweit bedeutendsten internationalen Flughäfen unterstützen die Attraktivität der Stadt. Frankfurt ist Standort von 300 nationalen und internationalen Banken, mitunter der Deutschen Bundesbank, der Europäischen Zentralbank und der Gruppe Deutsche Börse.

Aber Frankfurt ist nicht nur eine Stadt der Geschäftswelt: es ist auch die Stadt Goethes, die Stadt der jährlichen Buchmesse und Standort der Deutschen Nationalbibliothek. Frankfurt als Kulturzentrum genießt sowohl national als auch international einen exzellenten Ruf. Zahlreiche Museen, Kunstgalerien, Theater und Kinos säumen das Mainufer sowie die Frankfurter Innenstadt und die Stadt bietet noch unzählige andere Attraktionen, wie beispielsweise die “Alte Oper”.

Frankfurt ist eine globale und internationale Stadt im Herzen von Europa. Unter den circa 750000 Einwohnern sind in etwa 30% ausländische Bürger. Seine kosmopolitische Umgebung macht Neuankömmlingen die Eingewöhnung einfacher und erleichtert es, neue Freundschaften zu schließen.

Außerdem hat Frankfurt eine wunderschöne Umgebung mit einmaligen Freizeitmöglichkeiten: ob wandern im Taunusgebirge, ein Besuch im Odenwald oder ein Ausflug in die Weinregion Rheingau – es ist für jeden etwas dabei. 

Top