Presse und Medien

© Lars Gruber

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) richtet drei neue Forschungsgruppen ein. Dies beschloss der Hauptausschuss der DFG auf Empfehlung des Senats. Die neuen Forschungsgruppen erhalten insgesamt rund 10,4 Millionen Euro inklusive einer 22-prozentigen Programmpauschale für indirekte Kosten aus den Projekten. Die neuen Verbünde werden maximal zweimal vier Jahre gefördert. Zusätzlich zu den drei...[mehr]

Der mit 10.000 € dotierte Schmalenbach-Preis wurde in diesem Jahr an Dr. Cristina Mihale-Wilson verliehen. Sie ist wissenschaftliche Mitarbeiterin (Post-Doc) an der Professur für Wirtschaftsinformatik und Informationsmanagement am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften. Der Schmalenbach-Preis wird alljährlich von der Schmalenbach-Stiftung für herausragende wissenschaftliche Arbeiten vergeben, die...[mehr]

Die Federal Reserve Bank of Kansas City empfing vom 25. bis 27. August prominente Zentralbanker*innen, politische Entscheidungsträger*innen und Wirtschaftswissenschaftler*innen aus aller Welt zu ihrem jährlichen wirtschaftspolitischen Symposium in Jackson Hole, Wyoming, um wirtschaftliche Fragen und Auswirkungen sowie politische Optionen in Bezug auf das diesjährige Thema „Reassessing Constraints...[mehr]

Universität Paris Dauphine-PSL und Goethe-Universität Frankfurt lancieren zweijähriges Doppelmasterprogramm im Bereich Wirtschaft und Finanzen. Engagements der BHF BANK Stiftung und der Willy Robert Pitzer Stiftung ermöglichen das Programm.[mehr]

Bewerben Sie sich bis zum 30. September 2022: Die Dr. Mihael Foit und Elfriede Stich-Foit Stiftung hat zum Ziel, den wissenschaftlichen Nachwuchs (Masterstudierende und Doktorand*innen) in den Bereichen Finanzwirtschaft, Risikoforschung und Wirtschaftsinformatik zu fördern und stiftet zu diesem Zweck Preise für die beste Masterarbeit (dotiert mit 500 €) und die beste Dissertation (dotiert mit...[mehr]

Wie kann man mehr digitale Talente im Raum Frankfurt Rhein-Main und Hessen zur Gründung eines Unternehmens motivieren? Welche Kenntnisse und Fähigkeiten muss man ihnen dafür vermitteln? Diesen Fragen widmet sich ein Projekt am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Goethe-Universität. Im Fokus stehen Startups aus dem Bereich Künstliche Intelligenz. Frankfurt zählte im Jahr 2019 lediglich zehn...[mehr]

QTEM – das steht für "Quantitative Techniques for Economics and Management". Es handelt sich dabei um ein besonderes Austauschprogramm unseres Fachbereichs, über das Masterstudierende wertvolle Auslandserfahrung und zusätzliche Kompetenzen erwerben können. Weitere Schwerpunkte/Bestandteile von QTEM sind der Auf- und Ausbau eines internationalen Netzwerks, ein Praktikum sowie...[mehr]

Treffer 1 bis 7 von 569
<< Erste < zurück 1-7 8-14 15-21 22-28 29-35 36-42 43-49 vor > Letzte >>
Top