Fachschaft und studentische Initiativen

Ein Fachbereich lebt von den vielfältigen Aktivitäten seiner Studierenden. Hier bieten sich zahlreiche Möglichkeiten, sich neben dem Studium zu engagieren oder Erfahrungen zu sammeln. Eigeninitiative, Kreativität, Organisationstalent und Verantwortungsbewusstsein werden dabei gefordert und gefördert. Beim gemeinsamen Engagement entwickeln sich Freundschaften und Netzwerke, die über die Studienzeit hinaus erhalten bleiben. Einmal jährlich lädt der Fachbereich zum „Tag der studentischen Initiativen“, der in diesem Jahr aufgrund der Corona Pandemie leider ausfallen musste. Alle interessierten Studierenden sind eingeladen, direkt mit den unten aufgeführten Initiativen und Fachschaft Kontakt aufzunehmen.  


Das studentische Engagement im Überblick

Die Fachschaft besteht aus gewählten und nicht gewählten Studierenden des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften und vertritt in verschiedenen Ausschüssen und Gremien des Fachbereichs und der Universität die studentischen Interessen. Zudem setzt sie sich dafür ein, die Studienbedingungen zu verbessern und das Studieren einfacher und übersichtlich zu gestalten.

Mehr zur Fachschaft WiWi

180 Degrees Consulting Frankfurt ist eine Gruppe hochmotivierter und engagierter Studierender, die sich aus verschiedenen Fachbereichen zusammengefunden haben, um die Goethe Universität und das Rhein-Main-Gebiet mit der Idee, die Motivation und Talente von Studierenden mit den Bedürfnissen sozialer und gemeinnütziger Organisationen zu verbinden. Bei Eurer Arbeit in der Initiative könnt Ihr Beratungserfahrung in einem sozialen Kontext sammeln und eure Skills einsetzen, um die Zukunft verantwortungsvoll mitzugestalten.

Mehr zu 180 Degrees Consulting Frankfurt

AIESEC ist die weltweit größte Studierendenorganisation mit über 80.000 Mitgliedern, die es sich zum Ziel gesetzt haben, Studierenden die Möglichkeit zu geben, sich durch eine Mitgliedschaft oder ein internationales Praktikum fachlich und persönlich weiterzuentwickeln und wertvolle Erfahrungen zu sammeln. An der Goethe-Universität vermittelt AIESEC seit 1953 Praktika an Stellen in über 130 Ländern weltweit.

Mehr zu AIESEC

Bachelor meets Business ist eine Veranstaltungsreihe, die jedes Wintersemester an der Goethe-Universität stattfindet. Sie dient als Kommunikationsplattform für Studierende und Wirtschaftsunternehmen und ermöglicht Kontakte zu namhaften Betrieben. Das Organisationsteam der Veranstaltungsreihe startet jeweils im Sommersemester.

Mehr zu Bachelor meets Business

Als ehrenamtliche studentische Initiative organisiert die E! Woche jedes Semester die Einführungstage für Studierende im ersten Semester am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften.
Unter dem Dach der Dekanatsabteilung SSIX-Student Services sorgt ein studentisches Organisationsteam gemeinsam mit 40 Mentor*innen für eine hervorragende Betreuung der neuen Studierenden.

 Mehr zur E! Woche

Enactus ("entrepreneurial action by university students") ist eine internationale  Studierendenorganisation, die Unternehmertum mit sozialem Engagement verbindet. Studierende aus verschiedenen Fachbereichen bringen ihr Wissen in gesellschaftsrelevante und nachhaltige Projekte ein und leisten Hilfe zur Selbsthilfe.

Mehr zu Enactus

Der Founders Club Frankfurt ist ein ehrenamtlich von Studierenden organisierter Verein, der den Gründungsstandort im Rhein-Main-Gebiet für junge gründungswillige, unternehmerisch veranlagte Studierende attraktiver machen möchte. Durch unser Netzwerk bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, mit Gleichgesinnten in Kontakt zu kommen. Der Verein versteht sich als erster Anlaufpunkt für Studierende, die sich für Entrepreneurship, Startups, Unternehmertum und die Verwirklichung eigener Ideen interessieren. Wir organisieren Vorträge und Workshops sowie regelmäßige Startup-Touren in die unterschiedlichsten Startup-Metropolen, um einen Einblick in diese interessante Welt zu ermöglichen.

Mehr zum Founders Club Frankfurt

Der Goethe Business & Economics Club ist ein neutraler, unabhängiger und gemeinnütziger Verein für Wirtschaft, der 2009 in Frankfurt am Main gegründet wurde. Ziel des Vereins ist es, eine kritische sowie plurale Weiterbildung und Anwendung aller wirtschaftlicher Bereiche in theoretischer und praktischer Hinsicht anzubieten. Dies geschieht in enger Zusammenarbeit mit zahlreichen Institutionen aus Gesellschaft, Politik, Wirtschaft und Wissenschaft. Zusätzlich bietet der Goethe Business & Economics Club kulturelle und soziale Aktivitäten, ein nachhaltiges Alumni-Netzwerk, nationale und internationale Kontakte sowie exklusive Karrierechancen. Damit fördert er den Zusammenhalt seiner Mitglieder untereinander sowie die Bindung zur Goethe-Universität. Der Verein besteht aus folgenden Bereichen:

–             Goethe Business Club
–             Goethe Economics Club
–             Goethe Finance Club
–             Goethe Technology Club

 www.goethe.group

GREEN finance consulting e.V. ist die studentische Unternehmensberatung der Goethe-Universität. Hier besteht die Möglichkeit, externe Beratungsprojekte für Unternehmen durchzuführen und bei internen Projekten den Verein mitzugestalten. GREEN finance consulting akquiriert Projekte und unterstützt seine Mitglieder bei deren Durchführung durch exklusive Workshops und den Wissensaustausch zwischen engagierten Studierenden.

Mehr zu GREEN finance consulting e.V.

impress! e.V. ist die Rhetorik-Initiative an der Goethe-Universität Frankfurt. Wöchentliche Treffen, Seminare und Workshops stehen Studierenden aus allen Fachbereichen zur Verfügung, um die eigenen kommunikativen Fähigkeiten zu perfektionieren. Die Initiative wird von renommierten Unternehmen, Professor*innen und Rhetorik-Trainer*innen aus allen Bereichen der Berufswelt unterstützt.

Mehr zu impress! e.V.

Pluralismus und kritisches Denken in der VWL fordert und fördert die Initiative Kritische Ökonomik. Sie setzen sich für eine Umgestaltung der Volkswirtschaftslehre beziehungsweise politischen Ökonomie in der Lehre ein, um den Studierenden verschiedene Ansätze aufzuzeigen und eine kritisch-reflexive Grundhaltung zu befördern. Im Zentrum ihrer Aktivitäten steht der akademische Austausch zwischen Studierenden verschiedener Fachrichtungen.

Mehr zur Kritischen Ökonomik

MTP – Marketing zwischen Theorie und Praxis e.V. ist deutschlandweit die größte studentische Marketinginitiative. Unser Ziel ist es, interessierten Studierenden Einblick in die praktische Marketingarbeit zu geben. Durch unser wöchentliches Plenum, Workshops und Trainings können Mitglieder ihr Fachwissen ausbauen und an ihren Soft-Skills arbeiten. In Form von Projektarbeiten können sie ihr theoretisches Wissen praktisch anwenden und schon früh im Studium lernen, Verantwortung zu übernehmen.

Mehr zu MTP - Marketing zwischen Theorie und Praxis e.V.

ROCK YOUR LIFE! qualifiziert Studierende als Coaches, die ehrenamtlich Schüler*innen aus sozial, wirtschaftlich oder familiär benachteiligten Verhältnissen nach einem strukturierten Coachingprozess auf dem Weg in den Beruf begleiten. Ziel der zweijährigen Coaching-Beziehungen ist es, die Schüler*innen zu unterstützen, ihr individuelles Potential zu entfalten, sie in ihren Fähigkeiten, Talenten und Visionen zu stärken sowie ihre Perspektiven zu erweitern.

Mehr zu ROCK YOUR LIFE!

Das SSIX Buddy Program betreut und unterstützt die Austauschstudierenden unserer weltweiten Partnerhochschulen. Die studentischen Buddys helfen bei vielen Fragen und Problemen und fördern die Integration der Gaststudierenden. Regelmäßig werden Aktivitäten wie Partys, Ausflüge oder Unternehmensbesuche organisiert.

Mehr zum SSIX Buddy Program

TechAcademy e.V. macht es sich zum Ziel, die nächsten Digital Leader zu formen. Studierende haben die Möglichkeit, in den Programmen Data Science und Web Development Coding Kenntnisse zu erlernen. Zur Vertiefung des Wissens wenden die Mitglieder ihre erworbenen Tech-Skills in Projekten an und lösen dabei reale Probleme digital. Neben den regelmäßigen Coding Meetups werden die Studierenden aktiv durch Workshops, Vorträge sowie Unternehmensbesuche bei der Entwicklung und Umsetzung ihrer Projekte unterstützt.
Mehr zur TechAcademy

Top