©mrohr

Chinesisch

Der Fachbereich Wirtschaftswissenschaften bietet mit konzeptioneller Unterstützung und Begleitung durch das Fach Sinologie das Programm Wirtschaftschinesisch an.

Dieses Programm besteht aus 4 Kursen, beginnend mit einem Kurs für Anfänger ohne Vorkenntnisse.

Das Angebot umfasst die Stufen A1 (Grundkurs Chinesisch), und A2 (Wirtschaftschinesisch) gemäß des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen. Nach dem Abschluss des gesamten Programms soll mündlich annähend das Niveau B1 des GER erreicht werden.

 

Dieser Grundkurs ist der erste von den zwei Grundkursen Chinesisch des Gesamtprogramms. Er ist eine notwendige Voraussetzung für Grundkurs Chinesisch 2.

VORKENTNISSE Für dieses Modul sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

KURSINHALT Ziel dieser Kurs ist sich das Grundfachvokabular anzueignen und die Kenntnisse über die Grundstrukturen der chinesischen Sprache zu festigen. Nach diesem Kurs sollen Studierende in der Lage sein, einfache Dialoge auf Chinesisch zu führen und typische Situationen des Alltagslebens sowie von touristischen und beruflichen/geschäftlichen Chinaaufenthalten selbständig sprachlich zu bewältigen. Sie sollen sprachliche und interkulturelle Kompetenzen sowie Kenntnisse über Kultur und Gesellschaft Chinas erwerben, die für Tätigkeiten im Bereich der chinesisch-deutschen Wirtschaftsbeziehungen und die Aufnahme und Pflege von Kontakten zu chinesischen Partnern förderlich sind. Das Leseverständnis und die Schreibkompetenz werden in Form einer 90-minütigen Klausur in der letzten Vorlesungswoche geprüft. Für das erfolgreiche Bestehen der Klausur wird ein benotetes Zertifikat ausgestellt.

Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 20 begrenzt.

THEMEN
Unit 1 – Die chinesische Aussprache        
Unit 2 – Begrüßung, sich vorstellen    
Unit 3 – Einfache Information austauschen
Unit 4 – Über die Familie
Unit 5 – Über verschiedene Sachen

KURSMATERIAL Angaben zum Lehrbuch erhalten Sie in der ersten Kursstunde.

GEBÜHR UND TERMINE GCH1 (26 Doppelstunden, inkl. Abschlussklausur): 150 Euro. Termine und Räume: siehe LSF!

Bitte beachten Sie unsere Anmeldemodalitäten.

 

Dieser Grundkurs hat den Schwierigkeitsgrad A1 nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GER).

VORKENTNISSE Für dieses Modul ist der Grundkurs Chinesisch 1 erforderlich. Es gibt die Möglichkeit aufgrund schon vorhandener Kenntnisse in das Programm quer einzusteigen.

KURSINHALT Ziel dieser Kurs ist sich das Grundfachvokabular anzueignen und die Kenntnisse über die Grundstrukturen der chinesischen Sprache zu festigen. Nach diesem Kurs sollen Studierende in der Lage sein, einfache Dialoge auf Chinesisch zu führen und typische Situationen des Alltagslebens sowie von touristischen und beruflichen/geschäftlichen Chinaaufenthalten selbständig sprachlich zu bewältigen. Sie sollen sprachliche und interkulturelle Kompetenzen sowie Kenntnisse über Kultur und Gesellschaft Chinas erwerben, die für Tätigkeiten im Bereich der chinesisch-deutschen Wirtschaftsbeziehungen und die Aufnahme und Pflege von Kontakten zu chinesischen Partnern förderlich sind. Das Leseverständnis und die Schreibkompetenz werden in Form einer 90-minütigen Klausur in der letzten Vorlesungswoche geprüft. Für das erfolgreiche Bestehen der Klausur wird ein benotetes Zertifikat ausgestellt.

Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 20 begrenzt.

THEMEN
Unit 1 – Telefonnummer           
Unit 2 – Arbeit und Studium       
Unit 3 – Datum und Alter
Unit 4 – Uhrzeit, Tagesablauf
Unit 5 – Einkaufen

KURSMATERIAL Angaben zum Lehrbuch erhalten Sie in der ersten Kursstunde.
GEBÜHR UND TERMINE GCH2 (26 Doppelstunden, inkl. Abschlussklausur): 150 Euro. Termine und Räume: siehe LSF!

Bitte beachten Sie unsere Anmeldemodalitäten.

 

Der Wirtschaftschinesisch Kurs 1 hat den Schwierigkeitsgrad A2 nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GER).

VORKENTNISSE Vorausgesetzt werden Schriftzeichenkenntnisse basierend auf den Vokabellisten der staatlichen anerkannten Sprachniveauprüfung HSK Stufe I bzw. II. Für diesen Kurs sollen etwa 100 Zeichen passiv erkannt werden

KURSINHALT Die wirtschaftsbezogenen sprachlichen Kompetenzen werden schrittweise ausgebaut. Schwerpunkt bleiben mündliche kommunikative Kompetenzen, die zu einfachen Gesprächen zu Themen chinesisch-deutscher Wirtschaftskooperation und des Außenhandels befähigen oder die bei Messebesuchen, Geschäftsessen, Empfängen von Wirtschaftsdelegationen usw. anwendbar sind. Die Teilnehmer sollen Grundkenntnisse der chinesischen Zeichenschrift, einschließlich des Umgangs mit zeichenbasiertem Textprogramm erwerben und befähigt werden, die Schriftzeichen selbständig zu lernen und nachzuschlagen und sich mit Hilfe von Lexika und Lernsoftware einfache Schriftzeichentexte zu erschließen. Das Leseverständnis und die Schreibkompetenz am Ende des Kurses überprüft in Form einer 90-minütigen Klausur in der letzten Vorlesungswoche. Für das erfolgreiche Bestehen der Klausur wird ein benotetes Zertifikat ausgestellt.

Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 20 begrenzt.

THEMEN
Unit 1 – Begrüßung               
Unit 2 – Vorstellung               
Unit 3 – Über die Arbeit
Unit 4 – Äußerung über die Zeit
Unit 5 – Einkaufen

KURSMATERIAL Angaben zum Lehrbuch erhalten Sie in der ersten Kursstunde.
GEBÜHR UND TERMINE WCH1 (13 Doppelstunden, inkl. Abschlussklausur): 80 Euro. Termine und Räume: siehe LSF!

Bitte beachten Sie unsere Anmeldemodalitäten.

 

Der Wirtschaftschinesisch Kurs 2 hat den Schwierigkeitsgrad B1 nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GER).

VORKENTNISSE Vorausgesetzt werden Schriftzeichenkenntnisse basierend auf den Vokabellisten der staatlichen anerkannten Sprachniveauprüfung HSK Stufe I bzw. II. Für diesen Kurs sollen etwa 200 Zeichen passiv erkannt werden

KURSINHALT Die wirtschaftsbezogenen sprachlichen Kompetenzen werden schrittweise ausgebaut. Schwerpunkt bleiben mündliche kommunikative Kompetenzen, die zu einfachen Gesprächen zu Themen chinesisch-deutscher Wirtschaftskooperation und des Außenhandels befähigen oder die bei Messebesuchen, Geschäftsessen, Empfängen von Wirtschaftsdelegationen usw. anwendbar sind. Die Teilnehmer sollen Grundkenntnisse der chinesischen Zeichenschrift, einschließlich des Umgangs mit zeichenbasiertem Textprogramm erwerben und befähigt werden, die Schriftzeichen selbständig zu lernen und nachzuschlagen und sich mit Hilfe von Lexika und Lernsoftware einfache Schriftzeichentexte zu erschließen. Das Leseverständnis und die Schreibkompetenz am Ende des Kurses überprüft in Form einer 90-minütigen Klausur in der letzten Vorlesungswoche. Für das erfolgreiche Bestehen der Klausur wird ein benotetes Zertifikat ausgestellt.

Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 20 begrenzt.

THEMEN
Unit 1 – Supermarket und Flughafen
Unit 2 – Einladung zum Essen            
Unit 3 – Telefonieren
Unit 4 – Über das Wetter
Unit 5 – Sport und Hobbys

KURSMATERIAL Angaben zum Lehrbuch erhalten Sie in der ersten Kursstunde.
GEBÜHR UND TERMINE WCH2 (13 Doppelstunden, inkl. Abschlussklausur): 80 Euro. Termine und Räume: siehe LSF!

Bitte beachten Sie unsere Anmeldemodalitäten.

Top