Kriterien für die Dean's List Master

© Uwe Dettmar

In jedem Semester werden die  besten Studierenden der folgenden Masterprogramme mit der Note „sehr gut“ (Notenwerte 1,0 bis 1,5) in die sog. Dean´s List des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften aufgenommen:

  • Master of Science in Betriebswirtschaftslehre
  • Master of Science in International Management
  • Master of Science in Money and Finance
  • Master of Science in International Economics and Economic Policy
  • Master of Science in Wirtschaftspädagogik*


Grundlage für die Dean´s List ist die Durchschnittsnote Dean´s List, die sich aus dem nach credit points (CP) gewichteten Mittel aller bis zum Stichtag** vorliegenden Ergebnisse des gesamten Studiengangs errechnet. Nach erfolgter Aufnahme verbleibt man bis zur Beendigung des Masterstudiums auf der Dean´s List des Fachbereichs.

Berücksichtigt werden:

  • am Stichtag 30.04.:
    alle Studierenden im 1. Fachsemester, die mind. 30 CP erreicht haben
  • am Stichtag 31.10.:
    alle Studierenden im 2. Fachsemester, die mind. 60 CP erreicht haben

Um sich für die Dean´s List zu qualifizieren, benötigt man den erforderlichen Notendurchschnitt sowie die notwendige Zahl von credit points.

 

*Leistungen, die als Auflagen aus dem Bachelor in Wirtschaftspädagogik nachstudiert werden müssen, können nicht berücksichtigt werden. Im Allgemeinen Fach können nur CP aus abgeschlossenen Modulen berücksichtigt werden. Die Prüfungsordnung des dienstleistenden Fachbereichs gilt entsprechend.

** Aufgrund dieser Stichtagsregelung können Leistungen aus dem Ausland, für die das Anerkennungsverfahren bis zum Stichtag nicht vollständig abgeschlossen ist, nicht berücksichtigt werden.

Top